Knusprig nussig

Ein wunderbar vielfältiges Rezept für euer tägliches Müsli oder als crunchy Topping für eure Süßspeisen. Wenn ihr Knuspermüsli mögt, dann solltet ihr Granola unbedingt selber machen. Es ist total einfach und eure Küche wird danach wunderbar duften. Serviert mit Sojajoghurt und frischen Früchten einfach ein Träumchen. 

Ich verwende in meiner Küche keinen künstlichen Zucker, so dass dieses Granola eine leckere und gleichzeitig gesunde Knusperei ist. Der Vorteil von  selbstgemachtem Granola ist, dass keine unerwünschten Zusatzstoffe und Zucker enthalten sind. Ihr könnt die Süße und die Zutaten selbst wählen und habt so eine perfekte Mischung.

Zutaten

für 1 Ration 
100 gHaferflocken
6 TLAgavendicksaft (und/oder Ahornsirup)
4 TL Kokosöl (ca. 25 g)
PriseZimt
80 g Nüsse & Samen
nach BeliebenKakaopulver

Ich verwende am liebsten Haferflocken, ihr könnt aber auch gepufften Chinoa, Amaranth, Dinkelflocken und vieles mehr nehmen. Trockenfrüchte, Leinsamen, Chiasamen, diverse Nüsse und Schokostückchen passen auch sehr gut.

 

So geht’s:

Als erstes die Nüsse klein hacken. Je nachdem wie ihr es mögt, könnt ihr die Größe natürlich variieren. Am liebsten mag ich Paranüsse, Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse. Kombiniert habe ich das Ganze mit Sonnenblumenkernen und Chiasamen. Kokosraspel, Kürbiskerne, Rosinen oder Erdnüsse wären eine tolle Alternative oder auch Ergänzung.

Anschließend Agavendicksaft (und/oder Ahornsirup) und das Kokosöl mit den Haferflocken und den Nüssen vermengen. Das Kokosöl erwärme ich vorher ein wenig, um es besser unterrühren zu können. Wenn ihr das Granola besonders „crunchy“ wollt, könnt ihr gerne noch mehr Kokosöl verwenden.

Das vermengte Granola so flach wie möglich auf ein leicht gefettetes Backblech geben (ich nehme einfach ein wenig Kokosöl) und für circa 12 bis 15 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen schieben. Achtet dabei unbedingt auf den Bräunungsgrad! Bei Granola ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, damit es nicht zu hell bleibt, aber auch nicht zu dunkel und herb wird. Nach den ersten 10 Minuten wende ich das Ganze immer, damit alles schön knusprig wird.

Wenn ihr das Granola aus dem Ofen nehmt, bitte nicht wundern! Crunchy wird es erst beim Abkühlen 😉

#leckergranola #leckermüsli #leckernüsse #leckerfrühstück #leckercrunchy

 

Nährwerte

Gesamtes Rezept     
1515Kcal
114Kohlenhydrate
28Eiweiß
106Fett

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT