Saftig, süß und zitronig frisch

Ein absoluter Klassiker: der Zitronenkuchen.

Ob zum Geburtstag, zum Brunchen oder Sonntags zur Kaffe-Kuchen-Zeit. Ein saftiger Zitronenkuchen – oder wie in diesem Rezept: Zitronenschnitten – schmecken einfach allen!

Zutaten

für ca. 10 Schnitten 
220 g Mehl
80 gBrauner Zucker
(Alternativ 100 g Kokosblütenzucker)
2 xunbehandelte Zitronen
1 TLNatrol
5 ELKokosöl
180 mlWasser
1 ELZitronensaft
80 gPuderzucker

Damit der Geschmack schön zitronig wird, verwende ich frische Zitronen. Für diesen saftigen Kuchen benötigen wir den Saft beider Zitronen und auch ein wenig Abrieb der Schale. Deshalb ist es wichtig, unbehandelte Zitronen zu verwenden.

Die Zitronen abwaschen, die Schale mit einer Reibe abraspeln und anschließend auspressen. Es genügt, den Abrieb einer Zitrone zu verwenden. Wer die Schnitten sehr zitronig mag, kann natürlich mehr Abrieb verwenden. Zitronensaft und Abrieb benötigt ihr für den Teig, für die Glasur solltet ihr jedoch daran denken einen Esslöffel Zitronensaft beiseite zu stellen.

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft und flüssigem Kokosöl zu einem glatten Teig verrühren. Diesen dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen oder – so wie ich es gemacht habe – in eine eingefettete Auflaufform geben und bei 180 Grad für circa 25 Minuten backen. Sollte euer Kuchen – so wie bei mir – eine kleine Wölbung bekommen, schneidet diese einfach vorsichtig ab.

Während der Kuchen langsam ausgekühlt, könnt ihr den Zuckerguss anrühren. Hierfür den beiseite gestellten Zitronensaft (1 Esslöffel) mit dem Puderzucker vermischen und über den Kuchen verteilen. Je nach Belieben könnt ihr natürlich mehr oder weniger Zuckerguss darüber verteilen.

Kleiner Tipp:
Je mehr der Kuchen in Zitronensaft und/oder Zuckerguss getränkt wird, desto saftiger wird er. Bedenkt nur, dass er dann auch süßer wird. Damit der Saft gut einzieht, könnt ihr den Kuchen mit Zahnstochern einstechen.

Ich serviere den Kuchen gerne mit frischem Obst. Im Sommer könnt ihr dazu zum Beispiel auch ein leckeres Soja-Vanille- oder Schokoeis essen. 🙂

#leckerzitrone #leckerkuchen #leckersuess

[table “” not found /]

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT